• Johanna Rossmanith

Wie schaffst du es im Training der Langeweile vorzubeugen & dranzubleiben?

Aktualisiert: Aug 31


“Stay hungry, stay foolish.” (Steve Jobs)

Langeweile im Training?

Immer dieselbe Stellung, derselbe Ort, dieselbe Zeit (nach 3 Glas Wein am Freitagabend)? Warum nicht? Solange dir das nicht langweilig wird, du Spaß bei der Sache hast und sie dich ans Ziel bringt. Und genau darum geht’s ja auch im Training.


Angepriesen werden optimale Trainingsroutinen und wie du diese idealerweise in deinen Alltag integrierst. Gesagt, getan? Doch nun muss es dir auch noch gelingen, dranzubleiben und nicht unterwegs die Lust zu verlieren.

Wie bei der oben dargelegten Thematik ist es auch im Training notwendig, für die richtige Varianz und den passenden Reiz zu sorgen.

Und das klappt nur, wenn du herausfindest, was du willst und was für dich Erfolg bedeutet.


Was bedeutet Trainingserfolg?

„Erfolg“ ist generell eine sehr individuelle Angelegenheit und unterscheidet sich in seiner Definition stark nach den Bedürfnissen und Werten des jeweiligen Betrachters. Zieht man statistische Marktforschungsergebnisse heran, fällt die überwiegende Mehrheit der genannten Fitnessziele in die großen Kategorien „Abnehmen“ und „Muskelaufbau“. Auch “Figurstraffung” zählt hier dazu. Doch bereits bei diesen Begrifflichkeiten hat jeder ein anderes Verständnis und ganz eigenes Bild im Kopf: Was vom einen als schön und ästhetisch empfunden wird, das findet der nächste schon grauenvoll. Oft gehört:

“Ich will schon Muskeln und Kraft aufbauen, aber bloß nicht zu viel! Will ja nicht wie Schwarzenegger daherkommen“.

‘Athletisch-muskulös’ kommt der Sache schon näher. Auch beim Thema „Abnehmen“ ist das subjektive Empfinden, wann man sich wirklich schlank fühlt, höchst verschieden. Ist es bei dem einen das sitzende Sacko, gibt sich ein anderer erst mit dem Erreichen eines knallharten Sixpacks oder einem bestimmten prozentualen Körperfettanteil zufrieden. Von der reinen Ästhetik hin zur Performance verhält es sich ähnlich: Für manche ist es sehr befriedigend über 200kg Kreuzheben zu packen, andere juckt das nicht die Bohne, solange sie in der Lage sind, 10km ununterbrochen und schmerzfrei zu joggen. Und wenn Schmerzen oder anderweitige Einschränkungen vorliegen, ist oft schon alles bestens, solange eine gewisse Grundfitness und Wohlbefinden im eigenen Körper beim Training herausspringen.

Gibt es das eine Rezept für Erfolg?

Trainingsinhalte, Ernährungsstrategie und die Herangehensweise sehen bei unterschiedlichen Zielen komplett anders aus. Nach über 10 Jahren Trainingserfahrung und der Suche nach der richtigen ‘Stellung’, die für jeden passt, heißt unser Ansatz im Training nun vor allem, keinen Dogmen oder Ideologien mehr nachzueifern. Stattdessen setzen wir auf Spaß, Abwechslung und einen dynamischen Entwicklungsprozess, der zum gewünschten, langfristigen Erfolg führt.


Unser Verständnis von „Trainingserfolg“ ist folglich in erster Linie das Dranbleiben, wofür neben Erfolgserlebnissen auch ausreichend Abwechslung und das Ergründen neuer Disziplinen die größten Rollen spielen, damits ganz einfach nicht langweilig wird. Gerne unterstützen wir dich also dabei, neue ‘Leistungsfelder’ aufzudecken und auszubauen. So entstehen oft überraschend neue Interessen und Ehrgeiz für neue Zielsetzungen.


Auch in Sachen Training passen die Worte von Steve Jobs also hervorragend: “Stay hungry, stay foolish.”


Du willst dich inspirieren lassen? Dann melde dich doch gerne direkt per Mail oder telefonisch.


Wir freuen uns auf dich!


45 Ansichten

Curriculum

vitae

Führen.

Inspirieren.

Begeistern.

In Training ...

curriculum

vitae

Verstehen.

Visualisieren.

Vorausblicken.

... und Coaching.

 
 
KontaKt
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Christoph

Mobil: +49 (0) 151 24 116 560​

Mail: christoph.cppt@gmail.com

Johanna

Mobil: +49 (0) 173 68 36 618

Mail: jorossmanith@gmail.com

München, Schwabing

© 2020 by Personal Coaching München, Inc. All rights reserved.