• Johanna Rossmanith

Unentschlossen & Chaos im Kopf? Wie kann körperliches und mentales Training helfen?

Aktualisiert: Aug 31


„Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind.“ (Marianne Williamson)

Wie lege ich meine Hemmungen ab?

Da Hemmungen oft multifaktorielle Ursachen haben, ist es nötig, genau zu analysieren und in die Tiefe zu gehen. Wann treten diese Hemmungen auf und wie äußern sie sich? Oft finden wir in diesen Tiefen unschöne Erfahrungen in der Vergangenheit, Prägungen und Glaubenssätze, die uns belasten, ausbremsen, unsicher machen. Eine bessere Beziehung zu uns selbst ist immer der Schlüssel und die Basis für den Zugewinn an Mut, Selbstvertrauen und Gelassenheit. Und diese Faktoren bestimmen wiederum maßgeblich, inwieweit wir unsere Ressourcen ausschöpfen und nutzen können.

Unangenehmen Sachverhalten aus dem Weg gehen und abwarten?

Nun sind wir Menschen sehr gut darin, unangenehme Sachverhalte zu verdrängen und abzuwarten, was sich so entwickeln wird, statt unsere Gedanken zu ordnen und ‚anzugreifen‘. Eine zweite Perspektive, ein Coach oder ein Sparringspartner kann hier unterstützen, im Dialog den Ursachen auf den Grund zu gehen und den Prozess der Weiterentwicklung und Entscheidungsfindung in Gang zu bringen.

Kann körperliches Training bei der Persönlichkeitsentwicklung unterstützend wirken?

Ein Beispiel der körperbetonten Persönlichkeitsentwicklung, die uns Ängste überwinden, Techniken erlernen und das Gelernte auch im Alltag (z.B. in klarerer und zielgerichteter Kommunikation) anwenden lässt, ist das Boxen, das wir gerne im Einklang mit Gesprächen im individuellen Coaching nutzen. Anders als bei so mancher irrationalen oder unbegründeten Befürchtung ist die Angst vor einem Treffer beim Boxen recht rational verankert. Doch übst du dich darin, diese rationalen Ängste zu verwandeln, wird es dir früher oder später gelingen, auch die Irrationalität, die sich hinter anderen Ängsten verbirgt, zu erkennen und zu überwinden.

Beim Boxen gilt: die Angst vor dem Treffer ist wesentlich größer als der Treffer tatsächlich schmerzt. Das führt schließlich zu einem Zugewinn an Ruhe und Entspanntheit in anderen kritischen Situationen, da du beim Sparring gelernt hast, die Ruhe zu bewahren und deine Emotionen gut zu managen.

Die Verbindung der sachlichen und emotionalen, körperbetonten Seite bilden eine unschlagbare Symbiose – Wenn du es schaffst, deine innere Balance zu erreichen, ausgeglichen eine Symbiose zwischen gesundem Körperempfinden und deinem Verstand, den du vor allem für soziale Kontakte und geschäftliche Beziehungen richtig einsetzen musst, wirst du auch deine inneren, teilweise noch unerkannten, Konflikte auflösen.


Hast du Interesse mehr über unseren Coaching- und Trainings-Ansatz zu erfahren?


Kontaktiere uns gerne per Mail oder direkt telefonisch.


Wir freuen uns auf dich!


Curriculum

vitae

Führen.

Inspirieren.

Begeistern.

In Training ...

curriculum

vitae

Verstehen.

Visualisieren.

Vorausblicken.

... und Coaching.

 
 
KontaKt
  • LinkedIn - Schwarzer Kreis
  • LinkedIn - Weiß, Kreis,

Christoph

Mobil: +49 (0) 151 24 116 560​

Mail: christoph.cppt@gmail.com

Johanna

Mobil: +49 (0) 173 68 36 618

Mail: jorossmanith@gmail.com

München, Schwabing

© 2020 by Personal Coaching München, Inc. All rights reserved.